Unterfränkischer Bezirkssieger im Hallenfußball

Zum dritten Mal in 4 Jahren nach 2008 und 2009 holten unsere Jungs die Bezirkskrone im Hallenfußball nach Haibach. Mit einem 3:0 wurden im Finale die Gastgeber, die Freien Turner Schweinfurt bezwungen.
Die Vorrunde gegen den TSV Bergrheinfeld begann verheißungsvoll, ein 2:0 gegen den Schweinfurter Kreissieger. Die wenigen Chancen hielt Patrick Emmel sicher. Im zweiten Spiel der Gruppenphase dann das Duell gegen den Bayernligisten Würzburger FV. Überraschend gewann unsere Truppe auch dieses Spiel mit 2:0 gegen insgesamt enttäuschende Würzburger, die sich gegen die sicher stehende Alemannendefensive nur wenige Chancen herausarbeiten konnten. Ebenso zu Null wurde die dritte Partie gegen den Kreissieger Rhön-Grabfeld FC Schönau-Wegfurt gewonnen, drei Tore sprechen eine klare Sprache für ein dominierendes Spiel unserer Mannschaft. Im letzten Spiel der Gruppe 1 kam es dann zu einer kurzen Auszeit unserer Jungs, eine 1:2 Niederlage gegen den TSV Kleinrinderfeld, wobei allerdings dreimal Pfosten oder Latte einem Treffer im Weg standen. Als Gruppenzweiter hinter Kleinrinderfeld ging es ins Halbfinale gegen Post SV Sieboldshöhe. Die erste Halbzeit eine Fortsetzung des Spiels gegen Kleinrinderfeld, gleich in der ersten Minute ein Rückstand, der aber durch Trapp egalisiert werden konnte. Mit 1:1 wurden dann die Seiten gewechselt. Das Aluminium wurde zweimal anvisiert ehe nach einer Zweiminutenstrafe für den Gegner vier Sekunden vor Ende der Überzahl die Führung durch Steffen Bolze fiel.Postwendend allerdings der Ausgleich, ehe in den letzten beiden Minuten Trapp und Sven Bolze für die Entscheidung zum 4:2 sorgten.
Im Finale nun das Landesligaduell gegen die Freien Turner aus Schweinfurt. Mit einem März-Treffer ging es mit 1:0 in die Halbzeit. Die zweite Hälfte begann mit einem Sturmlauf der Freien Turner, aber alle Angriffe wurden von Steffen Bolze, Demircan oder Lenhardt abgefangen, was dann noch durchkam war eine sichere Beute für Emmel. Wer zuviele Chancen auslässt, der kassiert die Gegentore: 2:0 Steffen Bolze, 3:0 Pliquet, der Rest war Jubel der mitgereisten Alemannenfans. Als Sahnehäubchen obendrauf wurde Sven Bolze noch als bester Torschütze des Turniers ausgezeichnet.
Am 29.1.11 geht es nun um die Bayernkrone im Hallenfußball, Austragungsort ist Würzburg. Kein weiter Weg für alle Alemannenfans. Also: auf geht’s!!!

Aufgebot: Emmel, Bolze St., Bolze Sv., Trapp, März, Breunig, Lenhardt, März, Pliquet, Demircan

Torschützen:
Bergrheinfeld: Bolze Sv., Breunig
Würzburger FV: Bolze Sv., Pliquet
Schönau-Wegfurt: Bolze Sv., Trapp, Breunig
Kleinrinderfeld: März
Post SV Sieboldshöhe: Trapp (2), Bolze Sv., Bolze St.
FT Schweinfurt: März, Pliquet, Bolze St.

Thorsten Kunkel

Sponsoren

Impressum
Seitenbesucher gesamt: 851306 | gestern: 174 | heute: 81 | online: 2