Bayerische Hallenmeisterschaft
28. Januar 2012

Dritter Platz in Nördlingen

Mit der vierten Teilnahme an den Bayerischen Hallenmeisterschaften in fünf Jahren etablierte sich unsere Alemannia als Hallenmacht im Freistaat. Nachdem in der letzten Woche überlegen der Unterfrankentitel verteidigt wurde, ging es nun nach Nördlingen. Bei diesem exzellent organisierten Turnier trafen Jogis Jungs in der Vorrundengruppe auf den TSV Waldkirchen, die DJK Amberg und FC Augsburg II. Im ersten Spiel der erste Sieg, ein klares 6:1 gegen Amberg, die nur einmal gefährlich vor dem Alemannen-Kasten auftauchten, insgesamt eine klare Angelegenheit für unsere Truppe. Das zweite Spiel verlief dramatisch. Die taktisch hervorragend geschulten, aber undisziplinierten Nachwuchsspieler des Bundesligisten machten es unserer Mannschaft schwer ins Spiel zu kommen, zweimal konnte ein Rückstand aber wettgemacht werden, ehe Trapp in Überzahl das Siegtor zum 3:2 machte. Im letzten Gruppenspiel musste nun mindestens ein Punkt her um ins Halbfinale einzuziehen, ein 3:3 machte die Vorschlussrunde perfekt. Im Halbfinale ging es gegen den Bayernligisten SV Seligenporten. Die vom ehemaligen Bundesligatrainer Karsten Wettberg eingestellte Mannschaft spielte (leider) defensiv sehr gut gegen die Alemannen, und so ging es mit 0:0 in die Halbzeit. Kurz nach dem Wiederanpfiff ein Doppelschlag, und es stand 0:2 aus Alemannensicht. Mit dem Anschlusstreffer keimte nochmals Hoffnung auf, aber die späteren Bayerischen Meister ließen nichts mehr anbrennen. Am Ende stand dann ein dritter Platz bei den Bayerischen Meisterschaften zu Buche.

Eine insgesamt gesehen gute Hallenrunde 2011/12 fand mit diesem Turnier sein Ende, vierter Platz in Bruchköbel, Sieg in Hanau, Sieg in Karlstadt, Dritter in Nördlingen - eine Bilanz die sich sehen lassen kann. Jetzt heißt es aber sich wieder auf die kommenden Aufgaben in der frischen Luft zu gewöhnen, 8. Platz in der Landesliga und ein eventuelles Halbfinale im Bayerischen TOTO-Pokal, alles ist noch drin.

Haibach: Emmel, Alt (Tor), März, Grod, Trapp, Lenhardt, St. Bolze, Letellier, Sv. Bolze, Schäfer

Tore:
VR: Amberg: Trapp, Letellier, Sv. Bolze (2), St. Bolze, Grod
VR: Augsburg: Sv. Bolze, Letellier, Trapp
VR: Waldkirchen: St. Bolze, Sv. Bolze (2)
HF: Seligenporten: St. Bolze

Thorsten Kunkel

Sponsoren

Impressum
Seitenbesucher gesamt: 781023 | gestern: 306 | heute: 141 | online: 6