Spielbericht

SV Alemannia Haibach - DJK Ammerthal   0:2

Das wars dann wohl endgültig mit dem direkten Klassenerhalt in der Bayernliga - mit einem 0:2 gegen die DJK Ammerthal kann dieser Traum beerdigt werden. Dabei fing die Partie gut an. Uworuya setzte in der dritten Minute zu einem Solo über den ganzen Platz an und konnte erst im letzten Moment von einem Verteidiger der Gäste geblockt werden. Im Rest der ersten Halbzeit plätscherte die Partie im Mittelfeld dahin, Torchancen nur durch Standards der Gäste, die aber immer gefährlich waren. Breunig in der 38. Minute mit einem abgefälschten Volleyschuss, das war die Offensivherrlichkeit der Alemannen. Die zweiten 45 Minuten begannen mit einer Druckphase der Grün-Weißen, Breunig setzte einen Knaller nach Vorlage Franz knapp neben den Kasten, ein Dropkick in der 58. und ein Fernschuss von Huth fanden ebenfalls nicht den Weg ins gegnerische Gehäuse. In den folgenden Minuten nahmen die Gäste aus der Oberpfalz das Heft des Handelns in die Hand, Ivkic klärte einen Fernschuss klasse zur Ecke, dann war die Abwehr allerdings unsortiert und es stand 0:1. Die Alemannen versuchten sich nun aufzubäumen, ließen allerdings die letzte Konsequenz vermissen, ein direkter Freistoß der Gäste entschied die Partie zum 0:2. Insgesamt muss man leider bescheinigen, dass diese Leistung insgesamt nicht bayernligareif war, und auch die Relegation in dieser Verfassung nicht gewonnen werden kann. Nun muss am nächsten Samstag gegen den VfL Frohnlach gewonnen werden, sonst steht der direkte Abstieg in die Landesliga ins Haus.

Thorsten Kunkel

Haibach: Ivkic - Uworuya (46. Schüßler), Kirchner, Schrod (79. Kallina), Gschwender - Franz, Feyh, Huth (76. Heßler), Arslan, Farbmacher - Breunig

Tore: 0:1 Sabadus (68.), 0:2 Haller (80.).
Zuschauer: 205
Schiedsrichter: Mix (Abtswind)

Sponsoren

Impressum
Seitenbesucher gesamt: 820762 | gestern: 259 | heute: 54 | online: 1