Spielbericht

SV Alemannia Haibach - 1. FC Sand   1:2

Wenn man in der Tabelle unten steht, dann fehlt auch das notwendige Glück. So konnte man die 90 Minuten aus Sicht der Alemannen an diesem gebrauchten Samstag durchaus bewerten.
Wieder einmal endschied die seit Saisonbeginn anhaltende Offensivmisere des Haibacher Teams über den Ausgang eines Matches. Für den in Doppeldeckung beschattenden Torjäger Breunig konnten seine Teamkollegen keine Unterstützung erkennen lassen.
In Hälfte eins scheiterten zuerst Geschwender, Bauer und anschließend Farbmacher in den aussichtreichsten Positionen. Auch Sands Trainer Uwe Ernst räumte ein, dass der Sieg äußerst glücklich zustande gekommen ist. Nach den drei Alemannenchancen verzeichnete der agile Tevin McCullough einen Pfostenschuss (15.). Beim zweiten Mal machte es der Angreifer der Gäste besser. Nach einem Einwurf an der Mittellinie wurde ihm der Ball in die Gasse zugespielt. Mc Cullough drang in den Strafraum ein, spielte einen Abwehrspieler aus, legte sich den Ball vom rechten auf den linken Fuß und schoss ins lange Eck ein (27.). Nach der Pause glich die Alemannia nach einem Angriff über die linke Seite aus, als Ephraim Uworuya den Ball unhaltbar unter die Latte nagelte (54.). Wenig später sah der unbeherschte Torschütze Gelb-Rot (58.). "Wir waren aber auch in Unterzahl die bessere Mannschaft, hatten insgesamt mehr Chancen", stellte Haibachs Trainer Slobodan Komljenovic fest. Aber die Korbmacher zeigten sich gandenlos effektiv. Ein Angriff über den rechten Flügel über Max Fischer leitete das 2:1 für die Gäste ein. André Schmitt nahm den Gassenpass auf, scheiterte im ersten Versuch an Keeper Kristijan Ivkic. Der Ball prallte von Schrod zurück und der Sander Angreifer versenkte die Kugel vorbei an Ivkic (83.). "Wir waren zwar besser, Sand aber viel cleverer und vor dem Tor viel ausgebuffter. Daher ist es aus unserer Sicht wieder eine unverdiente Niederlage und ich kann der Mannschaft aber für ihre gezeigte Leistung keinen Vorwurf machen", bilanzierte Komljenovic.

Hubert Bergmann

Haibach: Ivkic - Uworuya, Bauer (87. Fröhlich), Sänger, Gschwender (88. Heßler) - Franz, Sauer, Schüßler, Farbmacher (67. Huth), Schrod - Breunig.

Tore: 0:1 Tevin McCullough (27.), 1:1 Ephraim Uworuya (54.), 1:2 André Schmitt (83.).
Zuschauer: 150
Schiedsrichter: Torsten Wenzlik (Velden).
Gelb-Rot: Ephraim Uworuya (58. / SV Alemannia Haibach)

Sponsoren

Impressum
Seitenbesucher gesamt: 795334 | gestern: 300 | heute: 197 | online: 3