Spielbericht

SV Alemannia Haibach - TSV Aubstadt   2:3

Der Abstiegskampf hat begonnen - nach einer 2:3 Heimniederlage gegen den TSV Aubstadt belegt unsere Alemannia nun den vorletzten Platz in der Tabelle der Bayernliga. Schon in der 6. Minute der kalte Dämpfer. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld fehlte die Zuordnung in der Abwehr, der Ball konnte nicht geklärt werden, wieder mal keine Chance für Hennig. In der Folge bekamen die Grün-Weißen das Spiel etwas besser in den Griff, immer wieder angetrieben von Heßler, der auch in der 28. Minute mit einem Pfostenschuss die beste Chance hatte. Das 1:1 durch Breunig war die Folge der zunehmenden Sicherheit im Spiel der Alemannen. Nach der Halbzeit drückte Aubstadt mächtig auf die erneute Führung, eine Eckenserie blieb auch dank des starken Keepers Hennig ohne Folgen, leider wurden auch die wenigen Konter der Alemannen teilweise fahrlässig vergeben. Eine Viertelstunde vor Schluss die kalte Dusche, wieder ein Foulelfmeter, diesmal von Franz verursacht, 1:2, und nach einem katastrophalen Abspielfehler in der 87. Minute das 1:3. Breunig konnte in der Schlussminute nochmal zum 2:3 verkürzen, das wars schon.
Jetzt heißt es des Kopf nicht in den Sand stecken, man kann über die Verletztenmisere jammern, das hilft aber auch nicht weiter. Mit einer guten kämpferischen Einstellung und vielleicht auch mal ohne Elfmeter und Platzverweis kommen wir wieder da unten raus.

Thorsten Kunkel

Haibach: Hennig - Sauer, Feyh (80. Schmitt), Sänger, Uworuya - Heßler (90.+2 Freichel), Franz - Bauer, Kellner, Kallina (84. Jankovic) - Breunig.

Tore: 0:1 Trunk (6.), 1:1 Breunig (32.), 1:2 Feser (77., Foulelfmeter), 1:3 Kleinhenz (87.), 2:3 Breunig (90.+2.).
Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Hartmeier (Dettelbach).

Sponsoren

Impressum
Seitenbesucher gesamt: 803706 | gestern: 312 | heute: 267 | online: 6