Spielbericht

SV Alemannia Haibach - TG Höchberg   1:1

Wenigstens einen Punkt gab es im Heimspiel gegen die TG Höchberg, allerdings ist ein 1:1 mit fast einer Halbzeit in Überzahl zuwenig im Kampf um den Anschluss an die sicheren Nichtabstiegsplätze. Die stark ersatzgeschwächten Alemannen hatten in den ersten 45 Minuten Pech, als ein Stankovic-Kopfball über das Tor ging, und ein Papic-Freistoß von einem Höchberger auf der Linie mit der Hacke geklärt werden konnte. Mit dem Pausenpfiff die Führung, Brkic fasste sich ein Herz und zog einfach ab. Mit einem Flatterball, bei dem der Gästekeeper nicht gut aussah, stand es 1:0. Kurz nach der Halbzeit ein Platzverweis für die Gäste, die allerdings nun zunehmend gegen müde wirkende Alemannen das Heft des Handelns in die Hand nahmen. Die wenigen Chancen durch Verkamp und Lauria wurden vergeben, in der 81. Minute konnten die Würzburger Vorstädter wiederum auf der Linie klären, die endgültige Entscheidung wäre wohl gefallen gewesen. So kam es, wie es kommen musste, eine lange Flanke in den Strafraum in der 85. Minute, die Abwehr sprang unter dem Ball durch, der irritierte Ivkic hatte damit keine Chance, Kopfball, und der Ball zappelte zum Ausgleich im Netz. Zum Abschluss der Hinrunde geht es nun nach Fuchsstadt, einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, ein Sieg wäre wichtig um sich weiter absetzen zu können.

Thorsten Kunkel

Haibach: Ivkic - Löhr, Lauria, Sänger, Schrod - Verkamp, Brkic, Arslan, Papic (85. Ertler), Fröhlich - Pavlovic (76. Arikan).

Tore: 1:0 Brkic(44.), 1:1 Hansel (85.).
Zuschauer: 105
Schiedsrichter: Reich (Ebern).
Gelb-Rot: Hippacher (55., wiederholtes Foulspiel, Höchberg).

Sponsoren

Impressum
Seitenbesucher gesamt: 846367 | gestern: 196 | heute: 176 | online: 3