Spielbericht

SV Alemannia Haibach - TuS Röllbach   1:1

Eine schlechte Halbzeit für die Gäste aus Röllbach und eine schlechte Halbzeit für die Alemanen bedeutete beim Abpfiff ein 1:1 Unentschieden, das keiner der beiden abstiegsgefährdeten Mannschaften wirklich weiterhilft. Die ersten 45 Minuten dominierten klar die Grün-Weißen. In einem äußerst mittelmäßigen Landesliga-Match scheiterte Arslan am Pfosten, Verkamp und Arslan prüften den Torhüter der Gäste. Brkic verhinderte die Führung für die Röllbacher, als er sich in der 32. Minute in einen Schuss der Gäste warf und in letzter Sekunde blocken konnte. Nach einem sehenswerten Pass von Arikan in die Schnittstelle der Abwehr der Gäste erzielte Verkamp mit einem platzierten Schuss die Führung in der 40. Minute. In der zweiten Halbzeit sahen die nur 150 Zuschauer eine aggressiv auftretende Röllbacher Mannschaft. Unsere Elf wurde früh gestört, ein geordneter Spielaufbau fand nicht mehr statt, die wenigen sich bietenden Konter wurde kläglich vergeben. Man konnte sich bei Thummerer bedanken, der mehrmals seine Klasse unter Beweis stellte und mit riesigen Paraden insgesamt viermal die Führung festhielt. Selbst in Überzahl in den letzten Minuten gelang es nicht Ruhe ins Spiel zu bekommen und einfach nur zu verwalten. Es kam wie es kommen musste, mit der letzten Aktion des Spiels gelang den Gästen nach einem Pingpongball im Strafraum der Ausgleich gegen eine vollkommen ausgelaugt wirkende Alemannia. Es ist und bleibt dabei: in dieser Saison wird es wieder nur gegen den Abstieg gehen, ein Absetzen aus der gefährlichen Region im Spiel gegen einen direkten Konkurrenten gelang nicht.

Thorsten Kunkel

Haibach: Thummerer - Sänger, Erler, Fröhlich, Schrod - Brkic, Papic (77. Agirtas), Arikan, Arslan (65. Santos) - Pavlovic (72. Lauria), Verkamp.

Tore: 1:0 Verkamp (38.). - 1:1 F. Grimm (90.+5).
Zuschauer: 150
Schiedsrichter: Gutbrod (Dingolshausen).
Gelb-Rot: Erhart (85., wiederholtes Foulspiel).

Sponsoren

Impressum
Seitenbesucher gesamt: 858829 | gestern: 216 | heute: 48 | online: 2