Spielbericht

SV Alemannia Haibach - TSV Abtswind   2:4

2:0 zur Halbzeit, 2:4 am Ende - so der Spielverlauf gegen den nächstjährigen wahrscheinlichen Bayernligisten TSV Abtswind. Die Gäste waren die insgesamt spielstärkere Mannschaft, die Alemannen hielten mit einer gut organisierten Defensive und mannschaftlicher Geschlossenheit dagegen. In der ersten Halbzeit konnten sich Grün-Weißen bei ihrem Torhüter Ivkic bedanken, der mehrmals sehenswert gegen die Angreifer der Gäste parierte. Zwei Konter innerhalb von 7 Minuten wurden von Papic sehenswert abgeschlossen, 2:0 zur Halbzeit, und das nicht mal unverdient. Die zweiten 45 Minuten begannen spiegelbildlich zur ersten Halbzeit, Abtswind spielte, die Alemannen hielten kämpferisch dagegen. Innerhalb von wenigen Minuten dann die Schlüsselszenen des Spiels: Fiorentini musste wegen drohender Gelb-Roter Karte wegen dauerhafter Meckerei ausgewechselt werden und Verkamp vergab in der 57. Minute eine 1000-prozentige Chance. Die Gäste übernahmen nun vollkommen die Kontrolle des Spiels, die Alemannen mussten dem laufintensiven Spiel Tribut zollen. Ein Elfmeter in der 62. Minute bedeutete den Anschlusstreffer, die weiteren Tore fielen durch Konter und infolge von Standardsituationen, zum am Ende zu hoch ausgefallenen Sieg der Abtswinder.

Thorsten Kunkel

Haibach: Ivkic - Löhr, Lauria, Fröhlich (61. Santos), Schrod - Sänger, Verkamp, Fiorentini (53. Arslan), Ertler, Arikan (85. Weisenberger) - Papic.

Tore: 1:0, 2:0 Papic (31., 37.), 1:2, 2:2 Dußler (61., Foulelfmeter, 73.), 2:3 Wirsching (78.), 2:4 Brunsch (88.)
Zuschauer: 160
Schiedsrichter: Emmert (Flachslanden).

Sponsoren

Impressum
Seitenbesucher gesamt: 851561 | gestern: 203 | heute: 133 | online: 3