Spielbericht

SV Alemannia Haibach - SV Euerbach/Kützberg   1:3

Die Hubschrauberlandung auf dem Nebenplatz war wohl der Höhepunkt einer insgesamt schwachen Partie unserer Alemannen. Gegen Euerbach/Kützberg setzte es eine 1:3 Heimniederlage, die gnadenlos die Schwächen unserer Elf aufzeigte. Die ersten 45 Minuten waren noch ganz ansehnlich, das 1:0 durch einen schönen Kopfball von Lauria nach einem maßgenau getimten Freistoß von Fiorentini in der 10. Minute. Weitere Chancen, darunter auch 100prozentige durch Pavlovic wurden nicht genutzt, und in der 41. Minute dann der Versuch von Ivkic einen an sich harmlosen Ball als Feldspieler zu verarbeiten, das ging daneben, der Gästestürmer schob kurz der dem Pausenpfiff zum Ausgleich ins leere Tor. In der zweiten Halbzeit hatten die Grün-Weißen keine Torchance mehr, Euerbach/Kützberg konterte die Hintermannschaft gnadenlos aus, zwei Treffer in der 73. und 85. Minute waren die Folge, ein Lattentreffer der Gäste in der 82. Minute demonstrierte die Überlegenheit noch offensichtlicher. Spielerisch und konditionell waren die Gäste uns überlegen. Negativer Höhepunkt war die Rote Karte gegen Fiorentini in der 76. Spielminute wegen einer Tätlichkeit, die sich ein Führungsspieler nie und nimmer leisten darf. Vor allem nach der äußerst dürftigen Vorstellung der zweiten 45 Minuten ist klar, dass auch in dieser Saison Abstiegskampf am Hohen Kreuz angesagt ist.

Thorsten Kunkel

Haibach: Ivkic, Sänger, Löhr, Fröhlich, Arslan (66. Ertler), Verkamp, Papic (70. Santos), Fiorentini, Lauria, Arikan, Pavlovic.

Tore: 1:0 Lauria (11.), 1:1 Brändlein (41.), 1:2, 1:3 Kraus (73., 86.).
Zuschauer: 130
Schiedsrichter: Martin Götz
Rote Karte: Fiorentini (79. Tätlichkeit)

Sponsoren

Impressum
Seitenbesucher gesamt: 851561 | gestern: 203 | heute: 133 | online: 3