Spielbericht

TSV Karlburg - SV Alemannia Haibach   1:4

Nur noch elf einsatzbereite Kaderspieler standen am Samstag beim Tabellenvierten Karlburg
zur Verfügung. Auf der Reservebank mussten zwei Spieler aus der U23, sowie aus der U19 Juniorenmannschaft aushelfen. Neben den langzeitverletzten Trippel und Glanz waren auch noch März, Reis und Gerhard an diesem Samstag nicht an Bord. Umso mehr zeigt sich eine kämpferische Klasseleistung unseres Teams, das sich mit diesem Sieg im oberen Tabellenbereich festsetzte. Koukalias in der 37. Minute und zweimal Christian Breunig 48. und 63. Minute waren die Torschützen zum 0:3 Zwischenstand ehe Kapitän Baris Eren der vierte Haibacher Treffer in der 81. Minute gelang. Karlburg kam in der 87. Minute durch seinen Torjäger S. Stumpf zum Ehrentreffer. Am kommenden Samstag kommt mit der TG Höchberg ein unbequemer Gegner ans Hohe Kreuz, der im Moment hinter seinen Ambitionen zurückhängt. Mit der Unterstützung unserer Fans sollte aber auch diese Aufgabe zu lösen sein.

Hubert Bergmann

Haibach: Thummerer – Rehm, Lauria, Schrod, Papic – Wadel, Eren – Klausmann (72. Buketa), Sandikci (83. Kurban), Koukalias – Breunig.

Tore: 0:1 Koukalias (37.), 0:2, 0:3 Breunig (48., 63.), 0:4 Eren (81.), 1:4 Stumpf (87.).
Zuschauer: 250
Schiedsrichter: H. Hofmann (Langenfeld).
Gelb-Rot: Papic (85., Haibach).
Besonderes Vorkommnis: Christian Breunig schießt einen Handelfmeter über das Tor (78.).

Sponsoren

Impressum | Datenschutz
Seitenbesucher gesamt: 953853 | gestern: 169 | heute: 17 | online: 1