Spielbericht

SV Alemannia Haibach - TSV Unterpleichfeld   2:3

Mit einer unverdienten Heimniederlage gegen den TSV Unterpleichfeld verabschiedeten sich die Grün-Weißen von den treuen Fans in die Winterpause. Begünstigt durch eine unterirdische Schiedsrichterleistung, wenn man in diesem Zusammenhang denn überhaupt von einer Leistung sprechen kann, nahmen die Gäste mit 2:3 alle Punkte mit in den Würzburger Vorort. Die ersten 45 Minuten plätscherten so vor sich hin, wenige Torraum- und Abschlussszenen auf beiden Seiten, ehe Breunig auf Vorlage von Koukalias, der sich den Ball in bemerkenswerter Weise erkämpfte, sicher zur 1:0 Halbzeitführung vollstreckte. Nach Wiederanpfiff die hundertprozentige Gelegenheit durch Koukalias zu erhöhen, aber der Torwart der Gäste hielt. In der 53. Minute die erste unfassbare Fehlentscheidung des Gespanns, als ein Gästestürmer Gerhart klar foulte, der Herr in Rot aber weiterlaufen ließ, und schon stand es 1:1. Die Alemannen ließen sich allerdings an diesem Nachmittag nicht aufhalten, eine Flanke von Sandikci verwertete wiederum Breunig mit einem Flugkopfball zum 2:1 in der 60. Minute. Eine Zeigerumdrehung später mal wieder ein Auftritt des sogenannten Unparteiischengespanns: ein Abwehrspieler der Alemannen wird vollkommen unübersehbar mit beiden Händen weggestoßen, freie Bahn für den Gästestürmer, der Ausgleich zum 2:2. In der Folgezeit starteten die Hausherren wütende Angriffe auf das Gästetor, die Unterpleichfelder hatten dem wenig entgegenzusetzen, und beschränkten sich auf die Defensive und hofften auf den Schiedsrichter, der ihnen in der 83. Minute mit einem Foulelfmeterpfiff, einer Gelb-Roten Karte für Löhr und dem Treffer zum 2:3, den gewünschten Gefallen tat.
Unseren Grün-Weißen war an diesem Tag kein Vorwurf zu machen, sowohl kämpferisch als auch spielerisch zeigte sich die Mannschaft von Coach Zeuch stark verbessert, aber gegen 14 gegnerische Spieler ist leider kein Kraut gewachsen.
Jetzt heißt es in der Winterpause neue Kraft zu tanken und darauf zu hoffen, dass einige der verletzten und kranken Spieler im März wieder eingreifen können.

Thorsten Kunkel

Haibach: Thummerer - Wadel, Löhr, Schrod, Rehm - Santos (67.), Sandikci, Eren, Gerhart, Koukalias - Breunig.

Tore: 1:0 Breunig (45.), 1:1 Kamolz (53.), 2:1 Breunig 60.); 2:2 Kamolz (61.), 2:3 Hiesberger (85., Foulelfmeter).
Zuschauer: 140
Schiedsrichter: Blay (Bamberg).
Gelb-Rot: Löhr (85., wiederholtes Foulspiel).

Sponsoren

Impressum | Datenschutz
Seitenbesucher gesamt: 953850 | gestern: 169 | heute: 14 | online: 2