Spielbericht

SV Alemannia Haibach - TSV 1876 Lengfeld   4:1

Strahlende und lachende Gesichter am Hohen Kreuz - ein überzeugender 4:1 Heimsieg gegen den TSV Lengfeld als Auslöser. Vor 225 Zuschauern begann die Partie mit einer Großchance für die Gäste, der Kopfball strich nur wenige Zentimeter über den Querbalken. Unsere Alemannia kam langsam in die Partie, ein Abseitstor von Breunig wurde nicht gegeben, aber in der 23. Minute der Führungstreffer, der ein wenig kurios in der Entstehung war: Schuss Breunig, Torwart hält, erneuter Versuch Sandikci, wieder abgewehrt, ehe Rehm goldrichtig stand und vollendete. Weitere Großchancen durch März, Breunig und Sandikci wurden vom Gästekeeper stark zunichte gemacht. Das 2:0 nach einer Ecke, als es eine Kopfballstaffette im Strafraum der Lengfelder gab und Reis den Ball schlussendlich in die Maschen donnerte. Die Grün-Weißen jetzt nur noch im Vorwärtsgang, die sehr gut aufgestellte Abseitsfalle der Gäste verhinderte weitere Treffer. Nach dem Wiederanpfiff die gleiche Situation: erste Chance Lengfeld, ein Freistoß wurde von Thummerer zur Ecke geklärt, ehe Breunig und März aussichtsreiche Chancen vergaben. Das 3:0 durch Breunig fiel nach einem tollen Sololauf von März, der erst den Torwart zu einer Glanzparade zwang, ehe Santos den Abpraller zu Breunig passte und der wiederum sicher einschob. Der Anschlusstreffer zum 3:1 entstand nach Abstimmungsproblemen in der Abwehr, der Pfosten rettete nur wenige Minuten später für die Grün-Weißen, Gerhart stellte dann in der Nachspielzeit den Endstand von 4:1 her.

Thorsten Kunkel

Haibach: Thummerer: Reis, Wadel, Rehm, Schrod - Sandikci(74. Klausmann), Gerhart, Papic, März, Santos (84. Garcia) - Breunig (89. Korn).

Tore: 1:0 Rehm (23.), 2:0 Reis (29.), 3:0 Breunig(59.), 3:1 Weidner (76.), 4:1 Gerhart (94.).
Zuschauer: 225
Schiedsrichter: Höfer (Zirndorf).

Sponsoren

Impressum | Datenschutz
Seitenbesucher gesamt: 1034280 | gestern: 177 | heute: 177 | online: 2