Spielbericht

SV Alemannia Haibach - SV Erlenbach/Main   3:0

Im zweiten Heimspiel der erste Heimdreier, und der gleich im doppelten Sinne: mit 3:0 wurde der SV Erlenbach im Untermainderby nach Hause geschickt. Bei großer Hitze und gelegentlichen Gewitterschauern entwickelte sich eine einseitige Partie mit vielen Chancen für die Grün-Weißen. Schon in der 6. Minute nutzte Breunig eine Vorlage von Fröhlich, der einen Eren-Freistoß gekonnt ablegte, aus kurzer Distanz zum 1:0. Nur eine Viertelstunde später das 2:0, Eren hämmerte einen Distanzschuss, der sich zum Aufsetzer entwickelte in die Maschen. Weiter Möglichkeiten von März und Breunig vor der Pause blieben ohne zählbaren Erfolg. Gleich nach Wiederanpfiff ein toller Kopfball von Gerhart, leider knapp vorbei. Der gleiche Spieler machte es nur 3 Minuten besser: ein Freistoß, um die Mauer herumgezirkelt, 3:0 für die Alemannen. Nun schalteten die Grün-Weißen einen Gang zurück, Erlenbach kam besser ins Spiel, aber die wenigen Gelegenheiten wurden durch mehrere "Glanz"-Taten sicher entschärft. Die wohl beste Möglichkeit im zweiten Spielabschnitt vergab Breunig, der mutterseelenallein aus 7 Metern frei vor dem Torwart den Ball in das Ballfangnetz hinter dem Tor donnerte. Ein Lattentreffer von Wadel und ein Pfostentreffer der Gäste beendete eine unterhaltsame Partie. Fazit: Tabellenführer nach drei Spieltagen, wer hätte das gedacht. Am kommenden Samstag geht‘s nach Unterpleichfeld bevor dann das nächste Untermainderby gegen Viktoria Kahl ansteht.

Thorsten Kunkel

Haibach: Glanz - Reis, Pa­pic, Fröh­lich, Schrod, März, Eren (60. Wa­del), Ger­hart, Kou­ka­lias (71. Bau­er), Rehm, Bre­u­nig (85. Lau­ria).

Tore: 1:0 Bre­u­nig (5.), 2:0 Eren (17.), 3:0 Ger­hart (54.).
Zuschauer: 400
Schiedsrichter: Raß­b­ach (Lehr­berg).

Sponsoren

Impressum | Datenschutz
Seitenbesucher gesamt: 953852 | gestern: 169 | heute: 16 | online: 3