Spielbericht

SV Alemannia Haibach - DJK Schwebenried/Schwemmelsbac   3:2

Mehr als eine Stunde in Unterzahl, dennoch 3:2 gewonnen, so die Bilanz des Heimspiels gegen die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach. Vor wiederum nur 180 Zuschauern waren die Gäste in der Anfangsphase das aktivere Team, Schumacher musste schon in der 3. Minute klären, in der 6. Minute hatte er das Glück des Tüchtigen, als ein Heber nur knapp am Tor vorbei ging. Breunig setzte nur 3 Zeigerumdrehungen später eine erste Duftmarke, ehe er in der 13. Minute nach einer Maßflanke von Eren zum 1:0 vollendete. Die Alemannen schalteten nun einen Gang zurück, die Folge war das 1:1 aus dem Gewühl heraus, als die Abwehr den Ball nach einem Freistoß nicht aus der Gefahrenzone befördern konnte. Die nächste kalte Dusche nur zwei Minuten später, Rote Karte gegen Summa wegen einer Notbremse. Den anschließenden Freistoß parierte Schumacher bravourös. Kurz vor der Pause nochmals zwei wichtige Szenen des Spiels: in einer ähnlichen Situation, nur auf der anderen Seite, verzichtete die uneinheitlich leitende Schiedsrichterin auf den Roten Karton, der zahlenmäßige Gleichstand wäre wieder hergestellt gewesen, nur Gelb für den Gästespieler. Fröhlich stand in der Folge des Freistoßes goldrichtig, 2:1-Halbzeitführung für die Grün-Weißen. Breunig erhöhte in der 56. Minute zum 3:1, ein Konter, eingeleitet über Gelzleichter, wurde mustergültig von ihm vollendet. Mit dem 3:2 nur 5 Minuten später begann die Zitterphase, die Kräfte ließen nach, ein Gerhart-Freistoß in der 77. Minute ging über das Gehäuse, ein Konter über Trapp-Breunig-Gerhart wurde schlampig zu Ende gespielt, und mit dem Abpfiff die Möglichkeit zum Ausgleich für die Gäste.
Mit 16 Punkten aus den letzten sechs Spielen lässt es sich gut leben, der Abstand nach unten ist gewachsen, die Spitzengruppe in der Tabelle der Landesliga Nordwest ist wieder in Reichweite.

Thorsten Kunkel

Haibach: Schuhmacher, Summa, Fröhlich, Koukalias (88. Min. Pazienza), Sauerwein, Gerhart, März, Wadel, Gelzleichter (72. Min. Rehm), Eren (69. Min. Trapp), Breunig

Tore: 1:0 - 14. Min. Breunig, 1:1 - 27. Min. Göller, 2:1 - 45. Min. Fröhlich, 3:1 - 57. Min. Breunig, 3:2 - 62. Min. Markert
Zuschauer: 180
Schiedsrichter: Mühlbauer (Pölling)
Rote Karte: Summa (29. Min, Notbremse)

Sponsoren

Impressum | Datenschutz
Seitenbesucher gesamt: 1035764 | gestern: 157 | heute: 161 | online: 4