Spielbericht

SV Alemannia Haibach - SV Memmelsdorf   2:1

Mit einem hart erarbeiteten 2:1 Heimsieg gegen den unmittelbaren Konkurrenten SV Memmelsdorf wurde der Kontakt zur Spitzengruppe gehalten. Gleich nach Anpfiff eine Schrecksekunde für die Alemannen als ein Gästestürmer nur knapp verzog, Schumacher machte hier keine gute Figur im Kasten der Grün-Weißen. Breunig setzte in der 9. Minute mit einem Pfostentreffer eine erste Duftmarke, ehe er in der 20. Minute nach einem Konter und auch ein wenig Glück, die direkte Vorlage kam von den Gästen, die Führung erzielen konnte. Der Ausgleich fiel aus heiterem Himmel, ein direkter Freistoß aus dem Halbfeld, kein Abwehrspieler ging zum Ball, Schumacher war überrascht, der Ball lag im Netz in der 37. Minute. Die zweite Halbzeit begann mit viel Ballgeschiebe im Mittelfeld auf beiden Seiten, man merkte, dass keine Mannschaft nun einen entscheidenden Fehler machen wollte. Aufregung in der 70. Minute, als die Grün-Weißen mit einer Dreifachchance am Torwart, an einem Abwehrspieler auf der Linie und dann wieder am Torwart scheiterten. In dieser Phase verlor der ansonsten gut leitende Schiedsrichter seine Linie, die Zusammenarbeit mit seinen Assistenten war sehr ausbaufähig. Kurz vor dem Ende dann der Siegtreffer in der 89. Minute, als Breunig nach einem Doppelpass mit Gerhart einnetzte, kurz darauf pfiff der Schiedsrichter ab, sicherlich einer seiner besseren Pfiffe in der zweiten Halbzeit.

Thorsten Kunkel

Haibach: Schuhmacher - März, Korn, Schrod, Rehm - Eren, Trapp, Gerhart, Koukalias (65. Gelzleichter), Sauerwein - Breunig (90+2, Pazienza).

Tore: 1:0 Breunig (20.), 1:1 Kamm (38.), 2:1 Breunig (89.).
Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Ziegler (Würzburg).

Sponsoren

Impressum | Datenschutz
Seitenbesucher gesamt: 1035764 | gestern: 157 | heute: 161 | online: 5