Spielbericht

SV Alemannia Haibach - TSV Unterpleichfeld   2:2

Einen unerwarteten Punktverlust im Kampf um die Meisterschaft mussten die Grün-Weißen im Heimspiel gegen den TSV Unterpleichfeld hinnehmen. Am Ende stand ein 2:2 auf der (virtuellen) Anzeigetafel. Die Gäste hatten in den ersten 15 Minuten die besseren Chancen, darunter auch einen Lattentreffer. Im Anschluss nahmen die Zeuch-Schützlinge das Heft des Handelns in die Hand und erarbeiteten sich Möglichkeiten, eine davon nutzte Breunig in der 23. Minute zum 1:0. Die Führung hielt aber nur wenige Minuten, bereits in der 31. Minute der Ausgleich nach einer sehenswerten Kombination über den ganzen Platz. Insgesamt wirkte das Spiel der Alemannen in den ersten 45 Minuten zu statisch und langsam. Kurz nach Wiederanpfiff das 2:1 durch Gerhart, der einen unstrittigen Foulelfmeter platziert verwandelte. In der Folgezeit drängten die Grün-Weißen, immer wieder angetrieben von den kämpferisch überragenden Trapp und Grünewald auf die Entscheidung, allerdings wurden die besten Möglichkeiten teilweise leichtfertig ausgelassen, so scheiterten zum Beispiel Koukalias per Freistoß, Grünewald mit einem Fernschuss, März und Breunig nach Alleingängen am besten Spieler der Gäste, dem Torwart. Zusätzlich setzte Koukalias noch einen wuchtigen Schuss an die Latte und Breunig vergab in der 91. Minute freistehend vor dem Torwart und zielte nur knapp vorbei. In der Schlussminute bewahrheitete sich leider eine alte Fußballweisheit: wer seine Chancen nicht reinmacht, der wird bestraft; ein langer Ball aus der Abwehr in die Spitze, ein Lupfer und es stand 2:2.

Thorsten Kunkel

Haibach: Glanz - Santos, Summa, Sauerwein, Fröhlich, Grünewald, Koukalias, Gerhart, Eren (58. März), Trapp, Breunig (92. Sevim).

Tore: 1:0 (24.) Breunig, 1:1 Eisenmann (32.), 2:1 Gerhart (50. Foulelfmeter), 2:2 Eisenmann (91.).
Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Marx (FC Großwelzheim).

Sponsoren

Impressum | Datenschutz
Seitenbesucher gesamt: 1167046 | gestern: 189 | heute: 124 | online: 2