Spielbericht

TSV 1869 Rottendorf - SV Alemannia Haibach   0:1

Am Wochenende gab es die erste Heimniederlage für die bisher auf eigenem Platz ungeschlagene Mannschaft des TSV Rottendorf – Endstand 0:1 für unsere Alemannen. Bei herrlichem Fußballwetter wogte das Spiel in den ersten 45 Minuten hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Breunig scheiterte in der 19. und 41 Minute jeweils am glänzend reagierenden Torwart der Heimmannschaft, aber auch Tim Glanz stellte sein ganzes Können in der 21. Minute unter Beweis, als er mit einem Reflex einen Kopfball aus 4 Metern Entfernung entschärfte. Gelzleichter hätte in der 30. Minute die Führung erzielen können, verfehlte aber mit einem 18-Meter-Schuss das Tor nur knapp, so ging es mit einem Unentschieden in die Pause. Es ging so weiter, wie es vor dem Halbzeitpfiff aufgehört hatte: Chancen hüben wie drüben, Koukalias trat bei dem Versuch einer Volleyabnahme knapp am Ball vorbei, zwei Fernschüsse der Rottendorfer strichen ebenfalls nur knapp am Gehäuse von Glanz vorüber. Ein Geniestreich in der 68. Minute von Trapp, der eine Bogenlampe als Flanke gedacht in die lange Torecke zauberte, bedeutete das 0:1. Rottendorf machte nun zunehmend auf, die Konterchancen konnten allerdings allesamt nicht genutzt werden, und so hielt Glanz mit einer weiteren Klasseparade in der Nachspielzeit den Sieg fest.

Thorsten Kunkel

Haibach: Glanz - Sauerwein, Summa, Torcuatro, Das, Grünewald, Koukalias, Gelzleichter (77. Zill), Trapp (83. Szabo), Breunig.

Tore: 0:1 Trapp (68.).
Zuschauer: 230
Schiedsrichter: Ehwald (FC Geldersheim).

Sponsoren

Impressum | Datenschutz
Seitenbesucher gesamt: 1167046 | gestern: 189 | heute: 124 | online: 1