Spielbericht

SV Alemannia Haibach - TSV Unterpleichfeld   0:2

Einen gebrauchten Tag erwischten die ersatzgeschwächten Alemannen am letzten Samstag gegen den TSV Unterpleichfeld. Bereits in der 3. Minute nach einer konfusen Abwehrzuordnung das 0:1. Die Riesenchance zum Ausgleich vergab Torjäger Christian Breunig, der aus 5 Metern freistehend nach toller Vorarbeit von Trapp nur die Latte traf. Kurz vor der Halbzeit dann der zweite Aussetzer in der Hintermannschaft der Grün-Weißen, ein Abwurf in den Rücken des eigenen Abwehrspielers, der Ball springt zu weit weg, ein Gästestürmer ist dazwischen und schiebt ins leere Tor, 0:2 in der 37. Minute. Gleich nach Wiederbeginn eine erneute hundertprozentige Möglichkeit: Foulelfmeter in der 47. Minute, aber Breunig schiebt den Ball nur in die Arme des Torwarts, der zentral in der Mitte des Tores stehengeblieben war. In der Folge ein Anrennen der Mannschaft von Christian Schönig, aber viele Bälle wurden unpräzise oder unsauber zu Ende gespielt: man fühlte sich an die EM erinnert: viel Ballbesitz, wenig Effektivität. Wer das Spiel gesehen hat muss sich einfach denken: jetzt sind alle Fehler für diese Runde gemacht, es kann nur noch besser werden.

Thorsten Kunkel

Haibach: Glanz - Schlögl (68. Szabo), Summa, Torcuatro, Koukalias, Grünewald, Barleben, Gelzleichter, Trapp, Zill, Breunig.

Tore: 0:1 Zeidler (2.), 0:2 Vollmuth (38.).
Zuschauer: 180
Schiedsrichter: Rösch (SF Laubendorf).
Besondere Vorkommnisse: Stefan Kraus hält Foulelfmeter von Christian Breunig (47. Haibach).

Sponsoren

Impressum | Datenschutz
Seitenbesucher gesamt: 1154879 | gestern: 187 | heute: 130 | online: 1