Spielbericht

SV Alemannia Haibach - FC Coburg   2:4

Mit einem 2:4 gegen den designierten Meister der Landesliga Nordwest und Aufsteiger in die Bayernliga FC Coburg endete das Heimspiel unserer Alemannen. Dabei ging es gut los: eine 10-Minuten-Zeitstrafe gegen die Gäste nach einem rüden Einsteigen gegen Bergmann, im Anschluss ein Missverständnis zwischen dem Gästekeeper und seinem Abwehrspieler, Sepik erzielte das 1:0. Bereits 9 Minuten später ein Geniestreich von Trapp, der einen Stellungsfehler des Torwarts ausnutzte und einen Freistoß aus 35 Metern über den verdutzten Torwart hinweg in die Maschen setzte, das 2: 0 in der 19. Minute. Leider ging es nicht so weiter: Schrod verlor das Laufduell und musste im Anschluss verletzt ausgewechselt werden, der Stürmer der Gäste ließ Blümler im Tor keine Chance, der Anschlusstreffer zum 2:1 war gefallen. Kurz vor der Halbzeit eine Glanztat von Blümler, der in einer 1:1 Situation die Führung festhielt. Nach dem Pausenpfiff gingen die Gäste aggressiv zu Werke, nur noch wenige Chancen taten sich für die Grün-Weißen auf, eine davon hätte Koukalias in der 54. Minute nutzen müssen, leider tat er es nicht. Und so kam es, wie es kommen musste: der Ausgleichstreffer durch einen unhaltbaren Schuss in den Winkel in der 58. Minute, und zwei weitere Gegentore nach Torwartfehlern bzw. nach Missverständnissen in der Abwehr, am Ende stand ein Auswärtssieg der Coburger, die auf dem Platz noch die nun fast feststehende Meisterschaft feierten.

Thorsten Kunkel

Haibach: Blümler - Bergmann, Schrod (38. Szabo), Reis, Fröhlich (75. Schuppe) - Trapp, Grünewald, Gerhart (79. Marin), Moussa - Sepik (73. Peters), Koukalias.

Tore: 1:0 Sepik (14.), 2:0 Trapp (19.), 2:1 Civelek (36.), 2:2 Özdemir (58.), 2:3 Höhn (61.), 2:4 Sener (76.).
Zuschauer: 160
Schiedsrichter: M. Morgener (Kulmbach).
Zeitstrafe: Knie (10., Coburg).

Sponsoren

Impressum | Datenschutz
Seitenbesucher gesamt: 1254512 | gestern: 226 | heute: 391 | online: 2