Spielbericht

SV Alemannia Haibach - TSV Gochsheim   1:0

Unsere stark ersatzgeschwächte Alemannia trug einen glücklichen 1:0-Erfolg gegen den abstiegsbedrohten TSV Gochsheim davon. Hundertprozentig überzeugen konnte der SV Alemannia Haibach dabei jedoch nur in punkto Einsatzwillen und Moral. Das enge Hinspiel hatte der TSV Gochsheim durch ein 1:0 siegreich gestaltet. Die ereignisarme erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Auch in der zweiten Hälfte konnten beide Teams weiterhin in der Offensive nicht überzeugen. Beide Abwehrreihen hatten die jeweils gegnerischen Angreifer überwiegend sicher im Griff. Der Gast war dabei noch etwas torgefährlicher als die Alemannen, die sich bei Ihrem sicheren Torwart Schneider für seine tadellose Leistung bedanken konnten. Trainer Diaconu brachte mit den U19 Junioren T. Herzog und T. Wenzel, sowie mit P. Schneider drei frische Akteure gegen Ende der Begegnung. Dies sollte sich für die Alemannen lohnen denn die 130 Zuschauer konnten in der neunzigsten Spielminute jubeln als Max Grünewald mit einem unhaltbaren Kopfball in den Winkel die Fans am Hohen Kreuz erlöste. In Unterzahl stemmten sich die wackeren Alemannen um Routinier Christian März in den letzten Minuten erfolgreich gegen den Ausgleich. Mit dem Heimsieg festigte man wieder den 4. Tabellenplatz und leistete gleichzeitig auch Schützenhilfe für unseren Nachbarverein TuS Leider.

Hubert Bergmann

Haibach: Marcel Schneider - Szabo, Blasi, Rothenbücher, Bergmann (82. Philipp Schneider) - Wadel, Marin (69. Herzog) - März, Grünewald, Sepik - Kraus (65. Wenzel).

Tore: 1:0 Grünewald (90).
Zuschauer: 130
Schiedsrichter: Kraus (FC Fladungen).
Zeitstrafe: Herzog (Haibach, 85.).

Sponsoren

Impressum | Datenschutz
Seitenbesucher gesamt: 1327195 | gestern: 226 | heute: 129 | online: 7